Beiträge zum Stichwort ‘ Doppelte Haushaltsführung ’Wie weit darf die Zweitwohnung vom Beschäftigungsort entfernt sein?

Doppelte Haushaltsführung

Wie weit darf die Zweitwohnung vom Beschäftigungsort entfernt sein?

Die Voraussetzungen für eine doppelte Haushaltsführung liegen vor, wenn der Arbeitnehmer eine Hauptwohnung am Wohnort hat, die sein Lebensmittelpunkt ist, und eine Zweitwohnung am Tätigkeitsort hat, von der aus er seiner Tätigkeit nachgeht. Das BMF verlangt, dass die Entfernung „der Zweitwohnung zur ersten Tätigkeitsstätte“ weniger als die Hälfte der Strecke „zwischen erster Tätigkeitsstätte und Hauptwohnung“ beträgt. Beispiel:

[weiterlesen …]



Doppelte Haushaltsführung

Wann Alleinstehende davon profitieren können

Mehraufwendungen, die einem Arbeitnehmer aus beruflichem Anlass durch eine doppelte Haushaltsführung entstehen, sind Werbungskosten. Eine doppelte Haushaltsführung liegt vor, wenn der Arbeitnehmer außerhalb des Ortes, in dem er einen eigenen Hausstand unterhält, beschäftigt ist und auch am Beschäftigungsort wohnt. Dies gilt gleichermaßen für verheiratete wie auch für alleinstehende Arbeitnehmer. Entscheidend ist, ob der alleinstehende Arbeitnehmer

[weiterlesen …]



Reisekostenrecht

Ab 2014 neu geregelt

Das steuerliche Reisekostenrecht ist mit Wirkung ab 2014 grundlegend vereinfacht und vereinheitlicht worden. Der bisherige unbestimmte Rechtsbegriff der regelmäßigen Arbeitsstätte wird durch die „erste Tätigkeitsstätte“ ersetzt und im Gesetz ausdrücklich definiert. Die erste Tätigkeitsstätte befindet sich in der ortsfesten Einrichtung des Arbeitgebers. Bei der Entfernungspauschale ist geregelt, dass die Fahrtkosten bei beruflich veranlassten Fahrten, die

[weiterlesen …]



Lange Strecke zum Beschäftigungsort

Doppelte Haushaltsführung kann vorliegen

Eine Wohnung am Beschäftigungsort liegt vor, wenn es dem Arbeitnehmer ungeachtet von Gemeinde- oder Landesgrenzen möglich ist, von dort seine Arbeitsstätte täglich aufzusuchen. Die Entscheidung darüber, ob eine solche Wohnung so gelegen ist, dass der Arbeitnehmer in zumutbarer Weise täglich von dort seine Arbeitsstätte aufsuchen kann, obliegt in erster Linie der individuellen Würdigung, so der

[weiterlesen …]



CLOSE
CLOSE